Startseite
Aktuelles
Wir über uns
Therapiespektrum
Harnschau/Pulsdiagn.
Irisdiagnose
Akupunktur
Ausleitungsverfahren
Infusionstherapie
Cranios.-Osteopathie
Dorn-Breuss Therapie
Schmerztherapie
Biofeedback
Klangschalentherapie
Fotogalerie
Kontakt - Anfahrt
Interessante Links
Impressum


Die Dorn-Therapie* und die Breuss-Massage sind zwei Methoden der Selbstheilung und Selbsthilfe bei sehr vielen Problemen und Erkrankungen des Rückens, der Wirbelsäule, der Gelenke und aller Bereiche des Körpers, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule und den Gelenken verbunden sind.

Auf eine sanfte, einfühlsame aber auch kraftvolle Art werden die verschobenen Wirbel und Gelenke durch die Dornmethode wieder an ihren idealen Platz zurückgeschoben. Der Therapeut verwendet meist nur die Hände dazu. Medikamente oder Schmerzmittel und Hilfsgeräte werden nicht verwendet.

In Kombination mit der Dorn-Therapie erfolgt die Breuss Massage im Wirbelsäulenbereich. Sie wirkt unterstützend für die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben und dient zur Streckung der Wirbelsäule. Das aufgebrachte Johanniskrautöl riecht angenehm, lindert Schmerzen und unterstützt die Wundheilung.

Bei folgenden Krankheiten kann die Dorn-Breuss Methode helfen:

  • Beckenschiefstand
  • Skoliose
  • Ischias
  • Hexenschuß
  • Ileosacral-Gelenkprobleme
  • Hüfte-, Knie- und Fußprobleme
  • LWS-Probleme
  • Schulterschmerzen
  • Tennisarm
  • HWS - Probleme
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Gehörerkrankungen wie Tinitus, Hörsturz etc.
  • Bandscheibenvorfall
  • Empfindungsstörungen an Händen oder Füßen
  • Rücken-Probleme nach Operationen ...

 *Die Dorn-Therapie, auch „Dorn-Methode“ genannt, ist eine von dem Allgäuer Landwirt und Sägewerks-Betreiber Dieter Dorn (* 13. August 1938; † 19. Januar 2011) aus Lautrach bei Memmingen etwa 1975 entwickelte worden.



Naturheilpraxis Susanne Mohr | naturheilpraxis.mohr@gmail.com, 0881 - 84 46